Hintergrund mobil

Rollende Sterne 2018

Unsere Rollkunstlaufshow zum Heinerfest

 18 sterne web 600

Programmvorschau

Wir lüften jeden Tag ein bisschen mehr den Vorhang und präsentieren euch eine Vorschau auf unser diesjähriges Programm.

20. Juni: Annika Gielnik, RSV Einbeck

Annika Gielnik vom RSV Einbeck ist fünffache Deutsche Meisterin im Solotanzen, erreichte 2016 bei der EM Platz fünf und bei der WM Platz 12. "Das Rollkunstlaufen ist nicht nur eine Sportart, sondern ein ganz bedeutender Teil meines Lebens und Herzens." Mit 5 Jahren hatte sie mit dem Rollschuhlaufen begonnen und war danach 20 Jahre lang aktiv. Nach den World Roller Games 2017 beendete sie ihre aktive Karriere und studiert jetzt in Hildesheim Grundschullehramt. Bei den Sternen läuft sie ihre Kür zu "I hate you I love you" und eine Nummer zu "Footloose" aus dem gleichnamigen Musical.

18 sterne gielnik

20. Juni: Schüler-Quartett und Show-Duo, SF Höhr-Grenzhausen

Das Schüler-Quartett des SF Höhr-Grenzhausen besteht normalerweise aus Julia Reinert, Christina Reinert, Inga Schäfer und Daniela Sinner. Die vier laufen bereits seit ein paar Jahren als Quartett zusammen. Da Daniela Sinner zur Gala leider verhindert ist, startet stattdessen Jessica Reinert und Hannah Lion steht als Ersatz bereit. In dieser Besetzung hat die kleine Gruppe beim Internationalen Sanssouci Pokal in Potsdam den 1. Platz im Jugendquartett erreicht. Ihre Nummer: Das Grand Hotel „Zur Hölle“ – Es feiern die Halunken, Champagner wird getrunken. Hier geht es ab, ihr glaubt es kaum. Es boomt die Schweinerei und im Himmel bleiben Zimmer frei.

18 sterne schlerquartett
Ebenfalls vom SF Höhr-Grenzhausen kommt das Show-Duo "Tinkerbell". Pauline Zimmermann (9) und Julia Reinert (12) machen Rollkunstlauf seit sie 3 bzw. 4 Jahre alt sind. Da sie sich so gut verstehen und trotz des Altersunterschieds so gut zusammenpassen, hat ihre Trainerin Patricia Simon die beiden als Duo aufgestellt, das auf Anhieb sehr erfolgreich war und 2018 sogar den 2. Platz bei der Deutschen Show Meisterschaft erreichte. Bei der Süddeutschen Meisterschaft in Ober-Ramstadt starten beide einzeln mit ihrer Kür. In ihrem Stück fliegt die Elfe Tinkerbell in den verbotenen Winterwald. Dort trifft sie zufällig Periwinkle, ihre bisher unbekannte Schwester. Sie haben sich gefunden und bleiben nun für immer zusammen.

18 sterne tinkerbell02

19. Juni: Tiziano Martino, TGS Ober-Ramstadt

Heute stellen wir die Nachwuchsstars vor. Tiziano Martino von der TGS Ober-Ramstadt ist neun Jahre alt und läuft seit ca. drei Jahren Rollschuh: "Es ist ein sehr schöner Sport, der mir viel Spaß macht." Tiziano erreichte bei der Süddeutschen Meisterschaft Schüler D den 1. Platz. Sein größter Erfolg in seiner noch jungen Karriere ist der 1. Platz bei der International Trophy Sedmark Bressan 2018 (Triest /Italien) in der Kategorie "Minis". Er läuft zu dem schönen Stück "Die Moldau".

18 sterne martino

18. Juni: Sparkling Wheels, SV Winnenden

Die Formation „Sparkling Wheels“ vom SV Winnenden wurde 1996 gegründet und ist seither fast jedes Jahr bei der DM mitgelaufen. 2017 holte das Team Bronze und das große Ziel ist es, wieder einmal an einer Europameisterschaft teilzunehmen. 2015 erreichten sie dort den 7. Platz. Im Moment besteht die Formation aus 24 Läuferinnen, von denen 16 bei den Sternen mit dem Stück "Elektro Swing Fever" auftreten werden.

18 sterne sparklingwheels0118 sterne sparklingwheels02

Nathalie Rothenbächer, REV Heilbronn

Nathalie Rothenbächer vom REV Heilbronn war 2016 erstmals bei den Rollenden Sternen am Start. Als Zweite in der Deutschen Meisterschaft in der Kür wurde sie für die Europameisterschaft 2018 nominiert. "Trotz aller Höhen und Tiefen, die ich in neun Jahren Rollkunstlauf erlebt habe, möchte ich die Zeit mit diesem schönen Sport nicht missen." Sie zeigt im ersten Durchgang ihre Kurzkür "Make it rain" und in der zweiten Hälfte "Sei nicht so hart zu dir selbst" – eine Kombination aus Beethovens "Symphonie Nr. 5" und "Hey" von Andreas Bourani.

 18 sterne rothenbaecher

15. Juni:  Nicoletta & Viviana Iparraguirre de las Casas und Rolls'Royce, 1. Hanauer REC

Wir beginnen unsere Programmvorschau mit einem Geschwisterpaar des 1. Hanauer REC, das nicht zum ersten Mal bei den Rollenden Sternen zu Gast ist. Nicoletta und Viviana Iparraguirre de las Casas: Gemeinsam leben und lieben sie den Sport, und das sieht und spürt man bei ihren Auftritten. Als Show-Duo holten sie 2017 und 2018 den Titel bei der Deutschen Meisterschaft. "Ghostbusters" heißt ihr diesjähriger Beitrag. Beide laufen auch bei der Hanauer Showgruppe "Rolls'Royce" mit. Die "kleine Showgruppe" (10 Läufer*innen) hat sich aus der ehemaligen Meisterklasse-Formation gebildet. Bei den Rollenden Sternen ist sie mit dem neuen Programm zum Thema "Spiderman" am Start. Es wurde beim "Brüder-Grimm-Pokal" in Hanau Anfang Juni uraufgeführt.

Iparaguirre

Marlen Charrier, Jasmin Senn, Quartett

Ebenfalls vom Hanauer REC kommen unsere nächsten beiden Programmpunkte. Marlen Charrier war bereits 2015 und 2016 zu Gast bei den Rollenden Sternen. Ohne Rollen an den Füßen verbringt sie kaum einen Tag und entsprechend erfolgreich ist sie damit unterwegs. 2017 war sie bei der DM der Schüler B Siegerin in Pflicht und Kombination und Zweite bei der Kür. 2018 holte sie erneut den Meistertitel in der Pflicht. Sie läuft solo ihre Kür als "Der gestiefelte Kater" und gemeinsam mit Jasmin Sen zu "Gift of a friend" von Demi Lovato. Neu an den Start geht diese Saison das Hanauer Quartett. Die vier "Mädels" Jessica Knöll, Nadine Dresbach, Alisa Schimmer und Janina Schimmer stehen in Summe seit mehr als 65 Jahren auf Rollen und geben beim Heinerfest die Premiere ihres neuen Programms: Space Squad.

charrier01charrier02

Rollkunstlaufgala vor blauem Himmel

16 RollendeSterne 041 800Am Heinerfestfreitag machte das schlechte Wetter eine Pause. Sicherlich, um die 46. Rollenden Sterne zum Heinerfest unter freiem Himmel nicht zu stören. Denn das Programm, das Elmar Obermeier auf die Beine gestellt hat, war wieder äußerst sehenswert.

Weiterlesen

46. Rollende Sterne zum Heinerfest

Programmvorschau!

29. Juni - Formationen aus Neu-Isenburg

Die Formationen sind jedes Jahr ein Highlight bei den Sternen. Bis zu 20 Läufer*Innen sorgen für Begeisterung, wenn sie in perfekter Harmonie ihre komplexen Choreografien zeigen. Unsere Gastformationen kommen dieses Jahr aus Neu-Isenburg. Die Meisterklasse Formation ist aktuell Süddeutscher Meister. Die Schülerformation interpretiert Kung Fu Panda. Aus Neu-Isenburg kommen außerdem die beiden Einzelläuferinnen Michelle Wittig und Franziska Ley.

FormationNeu-IsenburgskateunlimitedSchlerformationNeu-Ienburg

Weiterlesen

  • 1
  • 2