Hintergrund mobil

Bock auf Rollhockey?

60272707 10157487585587189 8824701739237113856 nRollhockey Probetraining für Frauen

Komm vorbei und probier's aus!

Am 26.05 ab 17h findet ein Probetraining unserer Damenmannschaft statt. Außer Lust auf Rollschuh Laufen, Sportkleidung und einer Flasche Wasser brauchst du nichts - Rollschuhe und Co haben wir für dich parat!

Mehr Infos und Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - wir freuen uns auf dich!

Hohe Niederlage für ersatzgeschwächte Damen

3:13 gegen Düsseldorf

180113 MuF GeraHerringen web 04(Archivfoto) Bereits vor dem Spiel zeigte sich für das Damen-Team eine schwierige Situation: Mit Simone Firll und Larissa Heger fehlten zwei Leistungsträgerinnen, weitere waren krankheitsbedingt angeschlagen. Kurz nach Beginn der Partie gab es dann bereits die nächste schlechte Nachricht: Nachdem Eva Kroschewski einen Ball ins Gesicht bekam, fiel auch sie für den Rest des Spiels aus. Eine halbe Stunde lang hielt das Team gegen Düsseldorf mit. Den frühen 0:2 Rückstand (12.,14.) konnten Lotte Koch (15.) und Natalie Uhl (19.) noch ausgleichen, doch kurz vor der Pause gelang Düsseldorf per Doppelschlag (21., 22.) die erneute Führung zum 2:4.

Nach der Pause zeigte sich dann die personelle Schwäche. Düsseldorf schraubte das Ergebnis weiter in die Höhe, während die Darmstädterinnen kaum etwas dagegen setzen konnten. Die Gastgeber warfen alles nach vorne, kassierten so viele Konter, die Düsseldorf bis zur zweistelligen Führung nutzte. Lediglich Natalie Uhl, der Torhüterin, die im Feld aushelfen musste, gelang kurz vor Abpfiff noch per Direktem ein Treffer zum 3:13-Endstand. Für die kommenden Spiele hofft das Team auf eine bessere Personalsituation, um die Saison anständig zu Ende zu bringen.

Es spielten: J. Wortmann (Tor), M. Richter, E. Kroschewski, N. Uhl (2), H. Huth, J. Sieger, L. Koch (1)

Schwarzer Tag für die Damen

180310 MuF IserlohnCalenberg 104Ein Debakel erlebten die Damen bei ihrem Heimspiel gegen Bison Calenberg. Bereits vom Anstoß weg gelang den Gästen mit einem guten, abgefälschten Schuss und ein bisschen Glück das 1:0. Von dem frühen Nackenschlag sollten sich die Krokodilinnen nie richtig erholen. Zwei weitere Gegentreffer und sechs Minuten später war der Rückstand bereits auf drei Tore angewachsen, doch so langsam fand der RSC ins Spiel und kam zu eigenen Chancen.

Weiterlesen

Licht und Schatten bei den Damen

Sieg gegen Gera folgt Niederlage in Remscheid

180113 MuF GeraHerringen web 04Für den kleinen Kader des RSC Darmstadt unter Neutrainer Gerald Barcal standen am vergangenen Wochenende zwei Spiele auf dem Programm. Mit Lotte Koch und Eva Kroschewski fehlten zwei Feldspielerinnen urlaubsbedingt, die Torhüterinnen Jule Wortmann und Luci Brum de Freitas (längerer Ausfall) mussten verletzt passen. In beiden Partien hatte der RSC Darmstadt die größeren Spielanteile. Während die Krododilinnen am Samstag gegen Gera mit einer tadellosen Leistung souverän 7:1 siegten, gelang am Sonntag in Remscheid gegen den kompakten Abwehrriegel der Gastgeber kein Treffer, so dass eine bittere 0:3 Niederlage folgte.

Weiterlesen