Hintergrund mobil

Ergebnis zu hoch

Frauen verlieren 2:6 gegen Iserlohn

Frauen Iserlohn(20.03.2017, Archivfoto Jan Koch) Im Vergleich zum Hinspiel, in dem Darmstadt gegen Meister Iserlohn kein Stich gelang, zeigten sich die Krokodilinnen defensiv und offensiv stark verbessert. Dass das Ergebnis mit 2:6 am Ende dennoch recht deutlich ausfiel, lag an der unterschiedlichen Qualität bei der Chancenverwertung. Iserlohn erwischte mit zwei Treffern in den ersten fünf Minuten mal wieder einen Traumstart und Torhüterin Natalie Uhl auf dem falschen Fuss.

Weiterlesen

Unglückliche Niederlage für die Krokodilinnen

150319 DamenMoskitos 01(06.02.2017, Archivfoto) Dass es kein leichtes Spiel gegen die Moskitos Wuppertal werden würde war nach dem Hinspiel zu erwarten, das die Darmstädterinnen nach einer starken ersten Halbzeit knapp mit 5:4 für sich entschieden. Die 2:3 Niederlage im Rückspiel wäre allerdings zu vermeiden gewesen, hätte der RSC seine vielen Chancen besser genutzt.

Weiterlesen

Frauen weiter auf Finalkurs

8:3 Erfolg gegen Gera

160402 Calenberg F 03(27.02.2017, Archivfoto) Mit Toren von Franziska Strobel und Simone Firll in Minute zwei und drei legten die Frauen am Faschingssamstag einen Blitzstart hin, von dem sich Gera so schnell nicht erholen sollte. Die Krokodilinnen taten sich in der Folgezeit zwar etwas schwerer, den Abwehrriegel der Gäste zu überwinden, bestimmten aber das Spielgeschehen. Gera versuchte es über Konter, kam aber nicht zum Erfolg. Auch ein Penalty half nicht weiter. Torjägerin Simone Firll stellte mit insgesamt fünf Toren wieder einmal ihre Klasse unter Beweis und erhöhte mit einem Doppelschlag (12./14.) auf 4:0. Kurz vor der Pause fand auch Gera eine Lücke und erzielte den Anschlusstreffer. Freuen konnten sich die Gäste nur kurz, denn Lotte Koch traf noch zum 5:1.

In der zweiten Hälfte versuchten die Gäste, mit einem aggressiven Pressing zum Erfolg zu kommen. Der Spielfluss war damit weitestgehend unterbrochen und verbissene Zweikämpfe prägten die Partie. Zahlreiche Teamfouls landeten jetzt auf dem Konto Geras. Bei einem von Firll schnell ausgeführten Freistoß stand Larissa Heger goldrichtig am langen Eck und versenkte den Ball unhaltbar zum 6:1 in den Maschen. Gera gab nicht auf, erkämpfte sich vermehrt Chancen, und verkürzte in der 36. Minute durch ein Tor von Natalie Sudin. Im Großen und Ganzen bissen sie sich aber an der Darmstädter Defensive die Zähne aus und mussten mit dem 7:2 durch Firll einen weiteren Nackenschlag einstecken. Erst in der Schlussminute fiel der dritte Gästetreffer, dem erneut Firll durch einen verwandelten Penalty das 8:3 folgen ließ.

Mit acht Siegen in zehn Spielen liegen die Krokodilinnen auf Platz zwei hinter Iserlohn und können mit 13 Punkten Vorsprung auf Platz fünf schon fast für das Final Four Turnier planen.

Es spielten: Natalie Uhl (Tor), Luciana Brum de Freitas (Tor), Larissa Heger (1), Simone Firll (5), Franziska Strobel (1), Lotte Koch (1), Johanna Sieger, Maike Richter, Eva Kroschewski

Frauen gewinnen 6-Punkte-Spiel

5:4 Zittersieg in Wuppertal

150319 DamenMoskitos 01(05.02.2017, Archivfoto) Es war ein wichtiges Spiel gegen die Moskitos, die mit einem Sieg Punktgleichheit mit Darmstadt hergestellt hätten. Die Krokodilinnen waren zwar am Ende siegreich, schüttelten dennoch nach dem Abpfiff verständnislos die Köpfe. Zu groß war der Ärger über sich selbst, dass man einen sicheren Vorsprung in den letzten Minuten noch leichtfertig verspielt hatte.

Weiterlesen

Termine Damen

Keine Termine