Hintergrund mobil

Krokodile gewinnen 2. Bundesliga Süd

160711 2BulibegruessungAm vergangenen Wochenende bildeten die Partien der Krokodile II gegen die TSG 1846 Darmstadt (11:4) und gegen den ERV Schweinfurt (4:2) den Schlusspunkt in der 2. Bundesliga Süd. Die zweite Mannschaft des RSC Darmstadt, die kurzfristig wegen Personalmangels von Micael Barreto und Heiner Bender unterstützt wurde, landete nach zwei Siegen ganz oben auf dem Treppchen vor Schweinfurt, der SG Chemnitz-Gera und der TSG. Damit ist der RSC der letzte Meister dieses Wettbewerbs. Die 2. Liga wird ab der kommenden Saison bundesweit eingleisig ausgetragen. Herzlichen Glückwunsch!

Es spielten: Marvin Mensah (Tor), Dominik May, Felix Bender, Kurt Koch, Max Becker, Micael Barreto, Heiner Bender

160711 2Bulimeister-zweite-liga-2016

Endspurt für die Zweite

Derby bei der TSG und Heimspiel gegen Ansbach.

150513 Darmstadt2vsTSGDA(10.07.2015) Am Wochenende stehen für den RSC II die beiden letzten Spiele in der 2. Bundesliga Süd auf dem Programm. Am Samstag kommt es um 16 Uhr auf der Rollschuhbahn am Woog zum zweiten Stadtderby gegen die TSG. Die erste Begegnung entschieden die Krokodile mit 7:3 für sich. Am Sonntag um 14 Uhr empfangen sie den ESV Ansbach zum Rückspiel am Orpheum. Hier siegte der RSC auswärts mit 1:0 nur knapp. Der zweite Platz ist den Krokodilen nicht mehr zu nehmen, doch trotz erneut kleinem Kader hoffen sie auf ein erfolgreiches Wochenende in Darmstadt.

Zwei Siege im Osten

RSC II gewinnt gegen Gera und Chemnitz.

150512 Darmstadt2vsGera 01(28.06.2015, Archivfoto) Mit einem Minikader reiste der RSC II am Samstag für den Spieltag in der 2. Bundesliga Süd nach Gera. Auf der sehr verregneten Bahn dauerte es eine Halbzeit, bis die Hessen ins Spiel kamen. Nach dem 2:2 Pausenstand führten sie zwischenzeitlich 7:2, bevor Gera noch zwei weitere Tore erzielen konnte. Am Sonntag ging es in Chemnitz weiter. Auch hier brauchte der RSC die erste Hälfte, um sich an die Bahn zu gewöhnen. 1:1 stand es zur Halbzeit, am Ende siegte Darmstadt 5:2. Kurt Koch war mit vier Toren der Match Winner. Es spielten: Marvin Mensah (Tor), Kurt Koch, Paul Cuntz, Dominik May, Javier Falco Moya, Johan van Diejen.

Zwei Niederlagen gegen Schweinfurt

kroko rollhockey berichteInnerhalb von vier Tagen trafen die beiden bisher besten Teams der 2. Bundesliga Süd im Hin- und Rückspiel aufeinander. Während die Begegnung in Darmstadt mit 4:5 nur knapp an die Gäste ging, unterlagen die Krokodile auswärts deutlich mit 2:10. Damit sollte die Vorentscheidung für die Meisterschaft zu Gunsten der Schweinfurter bereits gefallen sein.

Weiterlesen