Hintergrund mobil

Krokodile möchten an gute Leistung anknüpfen

Krokodil Illu 160212 webDie Seniorenmannschaften des RSC treffen an diesem Wochenende auswärts auf den RSC Cronenberg. Nach dem Europapokal-Ausflug nach Spanien steht für die Herren also wieder Bundesliga-Alltag auf dem Programm. Dabei möchten die Hessen an den Erfolg der letzten Partie gegen die ERG Iserlohn anschließen. Die Voraussetzungen sind optimal: Während die Krokodile in der vergangenen Woche internationale Luft schnuppern durften, konnten sich die Wuppertaler in der vergangenen Spielzeit nicht für den europäischen Wettbewerb qualifizieren. Außerdem müssen die Gastgeber mit Jordi Molet und Benni Nusch auf zwei ihrer Schlüsselspieler verzichten, während die Darmstädter auf den kompletten Kader zurückgreifen können. Ein Sieg wäre enorm wichtig, um den Anschluss an die obere Tabellenhälfte nicht zu verlieren. „In unserer aktuellen Lage ist das Spiel gegen Cronenberg ein 6-Punkte-Spiel“, so Philip Wagner. „Spiele gegen die direkten Tabellennachbarn müssen wir gewinnen, um oben mitzuspielen!“

Im Anschluss an die Männer sind die Frauen gefordert. Bisher blieben sie mit zwei Punkten aus drei Spielen (Sieg nach Verlängerung) noch etwas hinter ihren Erwartungen zurück. Jetzt wollen sie den ersten Sieg nach regulärer Spielzeit einfahren. Die Partien gegen Cronenberg waren in den letzten Jahren oft eng und eine Prognose ist schwer abzugeben. Wenn das Darmstädter Team zu den Stärken der vergangenen Spielzeiten zurückfindet, mit Kompaktheit in der Abwehr und Selbstbewusstsein im Angriff, ist ein Sieg auf jeden Fall drin.