Hintergrund mobil

U17 punktet und wird sächsischer Vizemeister

170515 U17 01Unverhofft kamen die U17 Krokodile am Wochenende zu einem Vizemeistertitel. Beim Spieltag der Ostdeutschen Runde in Chemnitz wurde in dem offenen Turnier gleichzeitig die Sächsische U17 Meisterschaft ausgespielt. Nach einer deutlichen Niederlage gegen Chemnitz und einem Sieg gegen Böhlitz–Ehrenberg war der kleine Pokal  eine nette Beigabe an diesem Spieltag.

Im ersten Spiel gegen Chemnitz  machte sich das Fehlen von Kapitän Julius Forstmann deutlich bemerkbar. Seine körperliche Präsenz fehlte ebenso wie seine ordnende Hand in der Abwehr und im Spielaufbau. Die erste Halbzeit ging ohne nennenswerte Aktionen des RSC nach vorne und mit einer überforderten Abwehr mit mit 6:0 an Chemnitz.

170515 U17 02In der zweiten Halbzeit fanden die Darmstädter etwas besser ins Spiel, nachdem Trainer Heiner Bender noch einmal erklärt hatte, wie auf der ungewohnt rauen Chemnitzer Bahn auch gegen einen solch starken Gegner gespielt werden kann. Zwar Hessen konzentrierter zur Werke. Aus einer jetzt sicheren Abwehr heraus erspielten sie sich mit schnellen und genauen Pässen in die vom Trainer vorgegebenen Laufwege immer mehr hochkarätige Chancen. Mit allen sieben Feldspielern und den Torhütern im Halbzeitwechsel war trotz des Doppelspiels eine temporeiche Partie bis zum Schluss zu bewundern. Mit einem 4:1 glückte  gegen die Leipziger Vorstädter eindrucksvoll die Revanche für 4:5 Heimniederlage.

Es spielten: Edoardo Brum de Freitas (Tor), Jonas Huth (Tor), Henri Reichert, Bjarne Grothe, Finn Lacher, Philip North, Jakob Huth, Lucas Frese, Emilian Engels

170515 U17 03

Termine U17

Keine Termine