Hintergrund mobil

U13: Sieg und Niederlage

170508 U13 inIserlohn 01Am Sonntag, den 07. Mai machte sich die U13 auf den Weg zu Spieltag Nummer sieben in Iserlohn, um dort gegen Krefeld und die Heimmannschaft anzutreten. Trainer Spinne fiel krankheitsbedingt aus und wurde von Willi Böhme vertreten.

Im Spiel gegen Krefeld war die Mannschaft wieder einmal nicht so richtig wach. Kein Wunder, da die meisten um 6:00 Uhr aufstehen mussten. Die Krokodile spielten verhalten, die Gegner wurden nicht konsequent angegriffen. Von der Bande konnte man immer wieder den Ruf "geht doch mal ran“ vernehmen. Krefeld ging bis zur 11. Minute mit 2:0 in Führung. Nach und nach bauten die Krokodile mehr Druck auf, bedrängten ihre Gegenspieler und trauten sich mehr zu. Leider fehlte die Kraft beim Abschluss oder der Ball flog rechts und links am Tor vorbei. Torchancen gab es genug, aber ins Netz wollte der Ball nicht. Kurz vor Ende der Begegnung erzielte der RSC einen schönen Treffer doch auch Krefeld kam noch einmal zum Zug und so endete das Spiel mit 1:3.

Nach einer kurzen Pause ging es gegen Iserlohn. In der 4. Minute kassierte der RSC Darmstadt eine blaue Karte und dem Gegner gelang das erste Tor. Die Hessen schienen nun aber wacher zu sein, griffen schneller an und auch das Passspiel klappte etwas besser. In der Verteidigung waren sie schnell und geschickt. Nur vor dem gegnerischen Tor klappte es weiterhin nicht: Entweder wollte der Ball nicht ins Tor, das Tor war zu klein oder ein Torwart saß im Weg. Nach der Pause kam der RSC per Penalty zum Ausgleich. Dann wurden alle Kräfte mobilisiert und die Krokodile erzielten noch zwei schöne Tore. Sieben Minuten galt es nun zu überstehen oder den Vorsprung auszubauen. Iserlohn gelang vier Minuten vor Abpfiff der Anschluss, aber die Hessen trumpften noch einmal auf und erzielten den 4:2 Siegtreffer.

Der Kader: Martin Sterkel (Tor) Geronimo Sander (Tor), Len Becker, Hannah Albert, Daniel Huth, Kalle Reichert, Severin Herzog, Loyaan Bouh