Hintergrund mobil

Weiter geht's in Recklinghausen

Nächster Spieltag der U13

Krokodil Illu 160212 web(17.03.2017) Am Sonntag reisen die U13 Krokodile in die alte Heimatstadt ihres Trainers Spinne Langner - nach Recklinghausen. Dort treffen sie auf Cronenberg I und auf die Gastgeber, deren Nachwuchs in allen Alterklassen sehr stark vetreten ist.

Am vergangenen Spieltag in Recklinghausen zeigte das Team zwar die von Spinne geforderte Leistungssteigerung, am Ende fehlten aber die Kräfte, um Tabellenführer Cronenberg II zu besiegen. Bis kurz vor Schluss war mit einem 4:4 alles möglich, dann zogen die Junglöwen noch auf 7:4 davon.

Gegen Remscheid hatten die Hessen nach der 0:5 Niederlage im Hinspiel etwas gut zu machen und sie legten die Messlatte diesmal deutlich höher. Mit Selbstvertrauen aus dem anständigen Spiel gegen Cronenberg gingen sie in die Partie. Es war ein munteres Spiel, in dem der RSC stets mit einem Tor führte und der Trainer dennoch häufig durchwechselte, damit sich alle Spieler besser einbringen konnten. Es war der Unerfahrenheit der Darmstädter geschuldet, dass 30 Sekunden vor Spielende der Gegentreffer zum 3:3 Unentschieden fiel. Der Spieltag hat einerseites gezeigt, dass die Mannschaft noch mehr Zeit braucht,sich zu entwickeln, andererseits aber auch, dass es immer besser gelingt, mit den NRW-Mannschaften mitzuhalten.

Jetzt in Recklinghausen hat die Mannschaft wieder die Möglichkeit, sich zuverbessern. Da der RSC aber mit Jalil El Asri, Geronimo Sander (Tor), Hannah Albert und Severin Herzog viele Ausfälle zu beklagen hat, müssen die Krokodile die Spiele auf sich zukommen lassen und das Beste geben.