Hintergrund mobil

Nicht nur am Böllenfalltor spielt die 1. Bundesliga …..

Nicht nur am Böllenfalltor spielt die 1. Bundesliga …..
Im LLZ beginnt am 17-09-2016 die Rollhockey-Saison 2016/ 2017 der Bundesliga mit dem ersten Heimspiel unserer Rollhockey-Herren.
Über Vorzeichen und Tendenzen soll an anderer Stelle geschrieben werden.
Wenn wir aber die Einsatzbereitschaft, die Freude am Spiel innerhalb der Mannschaft und den Zusammenhalt der Spieler von aussen beobachten,
so können wir diese Tugenden nur mit Bewunderung  anerkennen.
Hier sind deutlich sichtbar sportliche und soziale Vorbilder für unseren Rollhockey - Nachwuchs herangewachsen, die unsere Jugend anspornen und leiten.
Auch in vielleicht sportlich schwereren Zeiten wollen wir der Mannschaft bei ihren Spielen die Treue halten.
Wir - das heißt insbesondere der Förderverein des RSC - haben nun die vergangenen 3 Jahre die Bundesliga-Spiele mit dem Betrieb der Theke im LLZ belebt.
Dies hat einen erheblichen  Teil unserer Kraft gekostet. Wir werden den Betrieb in dieser Form so  nur noch zeitlich begrenzt weiterführen können, zumal auch innerhalb
unseres Vorstands Änderungen anstehen.
Wir suchen daher dringend 2 oder 3 Helfer, die sich den Betrieb der Theke im LLZ verwaltungstechnisch teilen.
Das heißt nicht, dass diese Helfer die ganze Arbeit machen müssen- sie stehen als Ansprechpartner für den Vorstand und als "Regisseure" für den Betrieb zur Verfügung.
Wenn ihr Interesse habt, stehen der geschäftsführende Vorstand mit Rita Rohmann-Warmbier, Karin Bender und Karl Leyer gerne für eure Fragen zur Verfügung (Mail-Adressen siehe unten).
Im Sinne der oben beschriebenen Einleitungssätze und des gesamten Vereins-Lebens  wäre es schön, wenn sich hier freundliche Helfer finden würden.
Ihr wisst, geteilte Arbeit ist halbe Arbeit.
Wir freuen uns auf rege Nachfrage und natürlich auch ein Wiedersehen zum 1. Spieltag im LLZ.


Karl Leyer
Vorsitzender


Mail-Adressen:
Rita Rohmann-Warmbier" <Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!;,
Karin Bender (Schriftführerin im Förderverein)" <Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!