Hintergrund mobil

Rollkunstlaufgala vor blauem Himmel

16 RollendeSterne 041 800Am Heinerfestfreitag machte das schlechte Wetter eine Pause. Sicherlich, um die 46. Rollenden Sterne zum Heinerfest unter freiem Himmel nicht zu stören. Denn das Programm, das Elmar Obermeier auf die Beine gestellt hat, war wieder äußerst sehenswert.

"Zeitsprung" war das diesjährige Motto. Viele Teilnehmer aus früheren Jahrzehnten sind inzwischen als Trainer dabei. Diese Brücke zwischen den Generationen wollten die Organisatoren thematisch schlagen. So begleiteten viele Verknüpfungen und Anekdoten den Abend. Ein ganz besonderer Gast saß dabei im Publikum: Marika Kilius – als Eiskunstläuferin im Paarlauf mehrfache Europa- und Weltmeisterin und Silbermedaillengewinnerin bei den Olympischen Spielen 1960 und 1964. Auf der Bahn glänzten neben Nachwuchstalenten aus der Region die vielen hochkarätigen Gastläufer- und läuferinnen. Darunter tolle Show-Gruppen und Formationen und erfolgreiche Einzelläufer*innen wie der mehrfache Weltmeister Markus Lell, Junioren Europameister Philipp Mähner, der sich mit einer Überraschungsnummer aus einer Verletzungspause zurückmeldete, oder Deutschlands beste Inline Artistin Claudia Pfeifer. Gegen 23 Uhr endete mit dem großen Finale unter sternenbesetztem Nachthimmel ein rundum gelungener Rollkunstlaufabend.

Wir bedanken uns bei Elmar Obermeier, allen Organisatoren, Mitgliedern, allen Helfer*innen, Moderatorin Nathalie Heintz und unseren Gästen für diesen wunderschönen Rollkunstlaufabend am Orpheum!

Mehr Fotos findet ihr auf unserer Facebook-Seite

16 RollendeSterne 127 800

16 RollendeSterne 182 800

16 RollendeSterne 214 800

16 RollendeSterne 237 800

16 RollendeSterne 278 800

16 RollendeSterne 299 800

16 RollendeSterne 322 800

16 RollendeSterne 327 800

16 RollendeSterne 329 800

16 RollendeSterne 335 800