Hintergrund mobil

Mitgliederversammlung beschließt Erhöhung der Arbeitsstunden

Vier neue Vorstandsmitglieder gewählt.

RSC-Logo002-kleinAm vergangenen Sonntag trafen sich beim RSC Darmstadt gut 40 Mitglieder, um über verschiedene Anträge zu diskutieren und abzustimmen. Dabei ging es um eine Neuregelung der Arbeitseinsätze, die vom Vorstand gewünscht wurde, um das enorme Arbeitsaufkommen im Verein besser zu verteilen. Die Mitglieder entschieden sich mehrheitlich dafür, die Arbeitsstunden von sechs auf zwölf zu erhöhen. Der Ausgleich pro nicht geleisteter Stunde bleibt bei 10 Euro.

Gleichzeitig wurde die Satzung dahingehend geändert, dass Arbeitseinsätze nicht nur auf dem Gelände sondern auch bei bestimmten Großveranstaltungen wie dem Heinerfest oder dem "Weekend on Wheels" abgeleistet werden können. Welche Veranstaltungen aufgrund ihrer Größe oder Außenwirkung dafür in Frage kommen, entscheiden die Fachwarte gemeinsam mit dem Gesamtvorstand.

Damit der Sportbetrieb auf unserem Gelände überhaupt gesichert werden konnte, waren außerdem zwei wichtige offene Posten zu besetzen. Wir freuen uns, dass Wolfram Cuntz in das Amt des Stellvertretenden Vorsitzenden Liegenschaft gewählt wurde, der sich für das Vereinsheim verantwortlich zeigt, und Spinne Langner als neuer Technischer Koordinater, der den Geländeteil übernimmt. Durch einen weiteren Antrag wurde die Zahl der möglichen Beisitzer von drei auf fünf erhöht. Für die beiden offenen Posten wurden Finn David Kehrenberg und Juliane Lust gewählt. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

Der so ergänzte Vorstand wird das Thema "Arbeitseinsätze" jetzt weiter vorantreiben, um den Mitgliedern ein transparentes und praxistaugliches Konzept zur Verfügung zu stellen.